Autor

Ralf Waiblinger, 1969 in Tübingen geboren, ist von jungen Jahren an begeisterter Zeichner und Geschichtenschreiber. Geprägt vom ländlich-schwäbischen Umfeld schlägt er nach dem Abitur einen klassischen Berufsweg ein und studiert Brauwesen in Weihenstephan. Nach kurzem Stopp in einer Brauerei im Schwarzwald, ist Waiblinger bis heute im Vertrieb der Zulieferindustrie im In- und Ausland tätig. In seiner Brust schlagen jedoch zwei Herzen: Neben der Leidenschaft fürs Bier sprudeln stetig Ideen und Fantasien des Zeichners und Schreiberlings nach oben. Sein Faible für die Spielwiese der deutschen Sprache ist unverkennbar, ebenso sein Hang zur Subtilität, Ironie und Zweideutigkeit. Nach „Hasenpfeffer – ein Hundekrimi“ erscheint im Juli 2015 Waiblingers zweiter illustrierter Tierkrimi und wiederum ein gefundenes Fressen für  Genussmenschen von verbalen und kulinarischen Leckerbissen.