Semmelbrösel – Wie eine Zeichnung entsteht

Egal ob Seeräuberkapitän Semmelbrösel, eine Seeschlacht oder ein Laderaum voller Gold – das Bild entsteht zuerst in der Fantasie.
Dabei läuft ein Teil der Geschichte als kleiner kurzer Film ab.

Semmelbrösel 1. Skizze
Ein bisschen vorspulen und wieder zurück, so lange, bis man ein Bild hat, welches einem gefällt – dann hält man den Film an.
Das nun in der Vorstellung vorhandene Bild wird buchstäblich auf Papier „abgemalt“.
Eine kleine Skizze für die richtigen Proportionen, Haltung und Perspektive, dann lässt man der Vorstellung freien Lauf und kopiert die Fantasie aufs Papier.

Semmelbrösel Bleistift
Zu Beginn schnelle, weite und schwungvolle Linien, nur wenig Detail, damit das Bild in der Vorstellung nicht verschwimmt oder gar zu einer Kopie der gerade begonnen Zeichnung wird, anstatt umgekehrt.
Wenn das passiert, dann bleibt bloß übrig, den Stift zur Seite zu legen und nach einiger Zeit erneut zu beginnen. Zum Schluss dann die Feinheiten: Bart, Ohrring, Feder oder Gürtelschnalle und tatatataaa…

Semmelbrösel Tusche
Fertig ist der Seeräuberkapitän Jack (oder später Semmelbrösel) wie er leibt und lebt – nur noch etwas blass um die Nase – und der Fantasiespeicher ist leer.
Die Zeichnung wird mit Tusche auf ein einseitig versiegeltes Papier durchgepaust  – nun sieht der Seeräuber noch starrer aus.
Die fertige Tuschezeichnung wird mit speziellen Farben zum Leben erweckt.

Semmelbrösel Farbig 1. Version
Die Versiegelung des Papiers verhindert dabei, dass die Farben zerlaufen und sich das Papier vollsaugt.
Dabei ist die erste Farbgebung durchaus nicht immer zufriedenstellend und man stellt fest, dass blaue Socken dem Seeräuber viel besser stehen als grüne.
Und auf einmal steht er vor einem, der Seeräuberkapitän Jack, der Schrecken der sieben Meere…

Semmelbrösel Farbig 2. Version

 

Seeräuberkapitän Semmelbrösel

Piratengeschichten gibt es viele – mal schaurig, mal spannend.

Aber habt ihr schon einmal von einem Piratenkapitän gehört, dem Gold und Reichtum so sehr zu Kopf gestiegen sind, dass er sich daran zuletzt die Zähne ausgebissen hat?
Wie das soweit kommt, erzählt die lustige Geschichte vom Seeräuberkapitän Semmelbrösel, die nicht nur den Kindern, sondern auch den Eltern immer wieder Spaß beim Vorlesen macht!

Bilderbuch zum Vorlesen und fürs Erstlesealter.
Papierfresserchens MTM-Verlag
ISBN 978-3-86196-053-9

Seeräuberkapitän Semmelbrösel im Antolin Leseportal

Seeräuberkapitän Semmelbrösel bei Amazon